Teaser Firmenangebote

Betriebliche Gesundheitsförderung

Warum viele Firmen mit dem Sportland kooperieren

Das Thema Gesundheit und Gesundheitsförderung spielt auch für Firmen eine zunehmend große Rolle. Das Gesundheitsverhalten in einem breiten Teil der Bevölkerung und damit auch bei den Mitarbeitern der Firmen ist häufig nicht so, wie man es sich wünschen würde. Die Kosten für jeden Einzelnen, der Gesellschaft sowie alle Firmen steigen. Trotz aller bisherigen Anstrengungen nimmt die Anzahl, Häufigkeit und der Schweregrad vieler Erkrankungen weiter zu. Kurzfristige Meldungen wie zuletzt, dass die Krankenkassen Überschüsse erwirtschaftet haben, verschleiern dabei die Wirklichkeit.

Weshalb ist betriebliche Gesundheitsförderung für Firmen relevant?

Im Durchschnitt* …

  • … gehen wegen Krankheit 4,2% aller Arbeitstage (AT) pro Mitarbeiter verloren, das sind ca. 9,5 AT im Jahr.
  • … fehlt ein 19-jähriger Mitarbeiter 6,5 AT, bei einem 60-jährigen Mitarbeiter sind es 16,6 AT.
  • … nimmt neben den klassischen Erkrankungen (Herz-Kreislauf, Rücken) die Zahl der psychischen und stressbedingten Probleme zu. Seit 2000 sind sie um 54% gestiegen!
  • … werden im Jahr 2020 infolge des demografischen Wandels 40% aller Mitarbeiter zwischen 54 und 64 Jahre alt sein.

* Quelle: AOK Bayern

Als Partner der Initiative „Gesundheit im Betrieb“ hat es sich das Sportland zur Aufgabe  gemacht, Firmen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung zu beraten und auf Wunsch in der Umsetzung in 4 Schritten zu unterstützen.

Umsetzung in 4 Schritten

Ihr Ansprechpartner

Rainer Falch, Diplom Sportlehrer Präv./Reha Univ.

nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Bilder von Firmen-Gesundheitstagen